Kopfküche Die "Alzheimer-Krankheit unterscheidet sich von anderen Krankheiten dadurch, dass praktisch jeder sie irgendwann bekommt." So fasste DIE ZEIT im Jahr 2008 die Lehrmeinung zusammen. Kurzum: Alzheimer sei unvermeidbar. Doch das Dogma ist gekippt.  So erklärte Professor Richard Dodel am Welt-Alzheimertag 2016: "Wir haben zuverlässige Daten, dass ein gesunder und aktiver Lebensstil vor Alzheimer schützt". Die neue "Kopfküche" erklärt, wie eine gesunde, hirngerechte Ernährung dazu aussieht – und liefert die entsprechenden Rezepte dazu. Alzheimer beginnt in der Gedächtniszentrale unseres Gehirns, mit dem Zerfall des Hippocampus. Betroffene verlieren deshalb ihre Erinnerungsfähigkeit, später ihren Verstand. Das Schrumpfen des Hippocampus gilt als normal. Über eine Million Alzheimer-Kranke allein in Deutschland sind der Beweis dafür. Da man lange Zeit diese "Normalität" für eine natürliche Folge des Älterwerdens hielt, glaubte man, dass uns nur zukünftige Medikamente vor dieser Selbstzerstörung retten können. Doch inzwischen weiß man, dass der menschliche Hippocampus darauf ausgelegt ist, lebenslang zu wachsen: Sein Schrumpfen ist unnatürlich. Die Normalität ist einfach nur die Folge der vielen Möglichkeiten, sein Wachstum zu behindern, die unsere moderne Lebensweise mit sich bringt. Beheben wir diese ursächlichen Mängel, ändern wir unser vermeintlich unvermeidbares Schicksal. Hirngesund essen:  Die Ernährung ist von besonderer Bedeutung für den Schutz der Nervenzellen und für das lebenslange Wachstum des Hippocampus. Jeglicher Mangel, sei es an lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen oder Spurenelementen behindert das Hippocampus-Wachstum und erhöht das Alzheimer-Risiko. Dazu kommen Giftstoffe, wie Alkohol oder Transfettsäuren und viele weitere, die ebenfalls das Wachstum des Hippocampus blockieren und zugleich Alzheimer wahrscheinlicher machen. Die »Kopfküche – das Anti-Alzheimer-Kochbuch«, präsentiert einen neuen und einzigartigen Ansatz, wie man sich vor den meisten modernen Volkskrankheiten und insbesondere vor Alzheimer effektiv schützen kann. Erste Therapieerfolge im Frühstadium von Alzheimer beruhen auf dieser neuen Erkenntnis. Die Kopfküche klärt darüber auf, welche Ernährungsmythen das Wachstum unserer Gedächtniszentrale behindern und so unsere geistige Gesundheit bedrohen. Mithilfe einer umfangreichen Warenkunde und 50 liebevoll bebilderten, leicht nachzukochenden Rezepten gelingt es Ihnen kinderleicht, sich den ganzen Tag über ausgewogen und hirngesund zu ernähren. Meine Botschaft an meine Leser: »Dieses Buch soll ein Wegbegleiter sein auf der Reise zurück zur eigenen Natur – wirkungsvoll gegen Alzheimer und für geistige Gesundheit bis ins hohe Alter.« Systemed Verlag GmbH; Auflage: 1 (18. September 2017) ISBN-10: 395814084X ISBN-13: 978-3958140844 Format: 165 x 235 mm Ca. 208 Seiten, 4-farbig, aufwendiges Softcover mit Integralbindung € 19,95
Weitere Bücher
Home Alzheimer Bücher Über mich Presse/Medien Filme Race Across America Kontakt/Impressum English Mental Enterprises “Die  Kopfküche”  Hessischer Rundfunk 21.09.2017